Am Sonntag, den 20.10.2019 dürfte der „1.Modellbahnstammtisch – Landkreis Amberg-Sulzbach ein Modulteil im Kloster Ensdorf im Rahmen der großen Ausstellung des Modellbahnclubs „Unteres Vilstal e.V.“ in Empfang nehmen.

Herr Schäfer aus Kümmersbruck übergab dem 1. Vorsitzenden und Gründer Stephan Ruppert das Modul, welches jetzt dem „1.Modellbahnstammtisch – Landkreis Amberg-Sulzbach“ und der großen Oberpfalzrunde – ein Zusammenschluss aus mehreren oberpfälzer Vereinen, für Ausstellungen und Fahrtage zur Verfügung steht.

Der „1.Modellbahnstammtisch – Landkreis Amberg-Sulzbach bedankt sich beim Herrn Schäfer aus Kümmersbruck und haben ihn bereits versichert, dass dieses Modul bei uns in gesicherten Händen ist und das wir nur geringfügige optische Veränderungen durchführen werden im Rahmen der Instandhaltung.

Auch bei einem abgeschlossenen Kaufvertrag zw. 2 Parteien muss berücksichtigt werden, dass viel Emotionen und Gefühle bei einem Verkäufer eine Rolle spielen. Was mit Hingabe und Eifer gebaut worden ist, muss letztendlich geschützt werden und hat es auch verdient, nach den Vorstellungen des Erbauers behandelt zu werden und weitergeführt zu werden.

Spezifikationen: „Bietschtalbrücke“ (Schweiz)

Länge: 150mm

Breite: 56mm

Höhe: 56mm

Das Modul wurde in der „Oberpfalznorm“ gebaut und ist somit kompatibel mit den Modulen aller teilnehmenden Oberpfälzer Vereine. Umbaumaßnahmen werden sein, die beiden Gleisstränge werden mit Mittelleiter für den Märklin Digitalbetrieb ausgestattet, Beleuchtungen, Ringstromleitungen und Lautsprecher für Soundmodule.

Stephan Rupperts T18 mit preußischen 3-Achser Wagen auf der Bietschtalbrücke